Handlungsfeld 1: Regionale Fachkräfteinitiative – Netzwerk, Koordination, Commitment der regionalen Akteure

Das Landesprogramm „Fachkräftesicherung in NRW“ wird in einem gemeinsamen handlungsfeldübergreifenden Fachkräftebündnis von allen relevanten Partnern in der Region umgesetzt.

Hierzu zählen vor allem die Industrie- und Handelskammer und die Handwerkskammer Aachen, die Arbeitsagentur und die Jobcenter, die Gebietskörperschaften mit ihren Wirtschaftsförderungen, Bildungsbüros und Gleichstellungsbeauftragten, die Hochschulen und die Sozialpartner. Die regionale Wirtschaftsförderungsagentur AGIT bei der auch die Regionalagentur und das Kompetenzzentrum Frau und Beruf angesiedelt sind, übernimmt die Koordinierungsfunktion; der Lenkungsausschuss die Steuerungsfunktion. Die Clusterinitiativen aus der Region sind ebenfalls in die regionale Fachkräftesicherungsstrategie eingebunden.

Zu den Maßnahmen gehören:

  • Gemeinsame Umsetzung des Landesprogramms durch regionales Fachkräftebündnis
  • Koordinierung durch die AGIT mbH/Regionalagentur Aachen
  • Einbindung des Kompetenzzentrum Frau und Beruf
  • Einbindung der regionalen Clusterinitiativen
  • Netzwerkmanagement und Marketing für die Fachkräfteinitiative als eigenständiges Projekt vorgesehen

Fachkräfteinitiative Aachen: Beratungs- und Entscheidungsstruktur