Handlungsfeld 4: Studentinnen und Studenten: Von High Potentials über Studienabbrecher/innen bis zu Alumni: Fachkräfte für die Region

Mit der Eliteuniversität RWTH Aachen (32.240 Studierende) und der Fachhochschule Aachen (9.500 Studierende) sowie weiteren Hochschulen  wird hochqualifizierter Fachkräftenachwuchs in der Region Aachen ausgebildet. Die Gewinnung der Absolventinnen und Absolventen für die regionalen Unternehmen ist ein wichtiges Handlungsfeld im Rahmen der Fachkräfteinitiative.

Fast 5.000 AbsolventInnen verlassen die Hochschulen jährlich mit einem akademischen Abschluss. Nach Einschätzung der regionalen Akteure und Hochschulvertreter sind maximal 30% der Absolventinnen und Absolventen anschließend in Unternehmen der Region beschäftigt. Die Zahl der Studienabbrecher/innen an den Hochschulen der Region ist nicht abschließend bekannt. Bundesweit brechen 21% der Studierenden ihr Studium vorzeitig ab und verlassen die Hochschule ohne Abschluss. 

Zu den Maßnahmen gehören:

  • Senkung der Studienabbruchsquote
  • Verkürzung der Studienzeiten
  • Verbesserung der Studienbedingungen und der Qualität der Lehre 
  • Nutzung des Potenzials von StudienabbrecherInnen
  • Gewinnung der AbsolventInnen für die mittelständische Wirtschaft
  • Re-Recruiting von Alumnis in die Region Aachen und für regionale KMUs
  • Erschließung der Potenziale der internationalen Studierenden

Ansprechpartner