Bildungsscheck NRW

Mit dem Bildungsscheck NRW unterstützt das Land Nordrhein-Westfalen Weiterbildungsaktivitäten von Unternehmen und Beschäftigten.

Durch Mittel aus dem Europäischen Sozialfonds können Beschäftigte und Unternehmen einen Zuschuss zu ihren Weiterbildungskosten (maximal bis zu 500 Euro pro Bildungsscheck) erhalten. Auch Frauen und Männer nach einer Familienphase sowie Existenzgründer/Innen können den Bildungsscheck nutzen. Der Bildungsscheck kann für die unterschiedlichsten Angebote beruflicher Weiterbildung genutzt werden, z. B. für berufsspezifische Kurse, EDV-, Rhetorik- oder Sprachkurse und Lern- und Arbeitstechniken. Ausgeschlossen von der Förderung sind rein arbeitsplatzbezogene Anpassungsqualifizierungen wie Maschinenbedienerschulungen, Trainings bei neuen Produkteinführungen, gesetzlich vorgeschriebene Kurse sowie Fahrerlaubnisse.

Dabei profitieren von gut ausgebildeten Mitarbeitern, Unternehmen und Beschäftigte gleichermaßen. Die Beschäftigten erweitern ihre beruflichen Kompetenzen und können so auf komplexen Arbeitsmärkten ihre Fähigkeiten erweitern. Unternehmen profitieren durch die Steigerung von Innovationskraft und können durch kompetente Beschäftigte ihr Kerngeschäft ausbauen oder neue Geschäftsmodelle entwickeln. 

Voraussetzung: Die Anmeldung zum gewünschten Kurs kann nur mit dem Bildungsscheck erfolgen, dass heißt, dass die obligatorische Beratung vorher stattgefunden haben muss.

Erfahren Sie hier, ob der Bildungsscheck oder die Bildungsprämie für Sie in Frage kommt: www.bildungsscheck.nrw.de