Neues Übergangssystem Schule-Beruf in NRW

Die NRW-Landesregierung setzt sich mit aller Kraft dafür ein, den Übergang von der Schule in Ausbildung und Beruf nachhaltig zu verbessern. Kein Abschluss ohne Anschluss – nach diesem Motto führt Nordrhein-Westfalen als erstes Flächenland ein neues, landesweit verbindliches Übergangssystem ein: Das ist eine gemeinsame Verabredung mit den Partnern im Ausbildungskonsens NRW.

 

In unserer Region ist die Städteregion Aachen als Referenzkommune ausgewählt worden. Durch frühzeitige Beratung und verstärkte Berufsorientierung in den Schulen erhalten alle Jugendlichen die notwendige Unterstützung, um einen geeigneten, an ihren Kompetenzen ausgerichteten Ausbildungs- oder Bildungsweg einzuschlagen. Das Ziel: Für jeden ausbildungsfähigen Jugendlichen ein verbindliches Ausbildungsplatzangebot. Bei der Umsetzung, gefördert auch aus Mitteln des ESF, sind alle wichtigen Akteure einbezogen. Sie werden dabei von den Partnern im Ausbildungskonsens unterstützt.

 

Weitere Informationen: http://www.arbeit.nrw.de/ausbildung/uebergang_schule_beruf/index.php

Ansprechpartner/-in