Pferdelandpark

Der Pferdelandpark wurde im Rahmen der EuRegionale 2008 in der Aachener Region ins Leben gerufen, um die örtliche Landschaft als Naherholungsraum für die Zukunft zu sichern.

Der Park umfasst mit seinen insgesamt über 2.000 ha u.a. die Gebiete Lousberg, Soers, Hasenwalder Feld und die Horbacher Börde. Ausgehend von Aachen wurde ein 30 km langer Weißer Weg vom Pferdelandpark in der Soers über die Stadt Herzogenrath bis hin ins niderländische Kerkrade angelegt.

Der Weiße Weg dient hierbei als Bindeglied für all die Orte, die den Pferdelandpark zu einem besonderen Erlebnis machen. Er führt vorbei an Hofgütern, Mühlen sowie Baudenkmälern. Zudem greifen entlang des Weißen Weges immer wieder weiße Elemente, wie Landmarken, Zäune, Gebäude und Pflanzen, die Stimmung des Pferdelandparks auf.