PM der Stadt Aachen - Ausbau...

PM der Stadt Aachen - Ausbau der Zusammenarbeit mit Ningbo

Montag, 23. November 2015
Delegation von Stadt, Wirtschaft und Wissenschaft kehrt aus China zurück Großes Interesse für Aachen als Investitions-, Forschungs- und Entwicklungsstandort 2016 ist 30-jähriges Jubiläum der Städtepartnerschaft

Die Stadt Aachen wird die strategische Zusammenarbeit mit der chinesischen Stadt Ningbo weiter vertiefen. Vertreter der Stadt Aachen, der Industrie- und Handelskammer, der AGIT mbH sowie der RWTH haben Aachens Partnerstadt, ihre Wirtschaftsunternehmen und Wissenschaftseinrichtungen im Rahmen einer Delegationsreise besucht, nachdem im Oktober eine chinesische Delegation in Aachen zu Gast war.
 
„Mit Aachen verbindet uns eine tiefe Freundschaft, die immer weiter ausgebaut wird“, sagte Ningbos stellvertretender Bürgermeister Wang Jianhou anlässlich eines Empfangs für die Gäste aus Aachen. Die Aachener Delegation nutzte die Reise, um bestehende Kontakte zu Unternehmen in Ningbo zu intensivieren. Im Fokus der Gespräche standen die Möglichkeiten, welche die Aachener Hochschullandschaft im Bereich Forschung und Entwicklung bietet.

2016 wird 30-jähriges Bestehen der Partnerschaft gefeiert
Aachen und Ningbo verbindet eine 29-jährige Städtepartnerschaft, die auf verschiedenen Gebieten sehr aktiv gestaltet wird. Seit 2008 sind die Stadt Aachen, die IHK Aachen und die AGIT in Ningbo aktiv und vermarkten dort die Region Aachen als Investitions-, Forschungs- und Entwicklungsstandort. Im Rahmen regelmäßig stattfindender Delegationsreisen aus Ningbo nach Aachen und umgekehrt werden langfristige Verbindungen aufgebaut. Die Reise diente auch dazu, zu evaluieren, welche Aktivitäten im Jubiläumsjahr 2016, dem 30-jährigen Bestehen der Städtepartnerschaft, durchgeführt werden können.

„Deutschland und China sind wichtige Handelspartner – da wird eine strategische Zusammenarbeit zwischen einzelnen Wirtschaftsräumen immer wichtiger“, sagt IHK-Geschäftsführer Fritz Rötting. „Über die Plattform des Aachen-China-Office bündeln wir die Aktivitäten der regionalen Partner“, bemerkt er.

Das enge Verhältnis zwischen Ningbo und Aachen belegt auch eine Delegation aus Ningbo, die erst im Oktober in die Kaiserstadt gereist war, um sich insbesondere über den Wirtschafts-und Wissenschaftsstandort Aachen zu informieren.

Interesse für Elektromobilität aus Aachen
In Shanghai traten die Vertreter aus Aachen auf einem Investitionsseminar auf, welches im Rahmen der PTC Asia, „Power Transmission and Control“, einer internationalen Messe für Energietransport, durch NRW.Invest ausgerichtet wurde. Die Vertreter aus Aachen präsentierten die Kompetenzen der Technologieregion Aachen, insbesondere auf dem Gebiet der der Elektromobilität. „Wir konnten mit unseren Partnern des Aachen-China-Office in Ningbo und in Shanghai Unternehmen für Aachen interessieren“, berichtete Professor Dr. Manfred Sicking, Beigeordneter für Wirtschaftsförderung, Soziales und Wohnen der Stadt Aachen.

Hinweis für die Redaktionen:
Das angehängte Foto dürfen Sie honorarfrei im Rahmen Ihrer Berichterstattung verwenden. Es zeigt von links nach rechts:
YE, Rongzhong (Ningbo Foreign Affairs Office)
Sven Pennings (Fachbereich Wirtschaftsförderung der Stadt Aachen)
Fritz Rötting (IHK Aachen)
Prof. Dr. Manfred Sicking (Beigeordneter, Stadt Aachen)
WANG, Jianhou (stellvertretender Bürgermeister von Ningbo)
KONG, Weiwei (Leiter des Ningbo Foreign Affairs Office)
XU Jianhua (Commission of Commerce Ningbo)
CHEN, Yirong (International Chamber of Commerce Ningbo)

PM der Stadt Aachen vom 20.11.2015


Dateien:
17-PM-SA_Chinareise.pdf [56 K]

« Pressemitteilungen