• Foto: Andreas Herrmann
    Foto: Andreas Herrmann

     

    Ein Standort für Ausgeschlafene. Ein Standort für Sie.

    Die Technologieregion Aachen ist eine einzigartige Mischung aus Hochtechnologie - mit universitärer und privater Forschung – und  Produktions-Know-how.

    Aus Internationalität – von Karlspreis bis Weltfest des Pferdesports – und liebenswerter lokaler Verwurzelung mit Tradition. Und aus einer lebendigen Unternehmenslandschaft mit europäisch bester Marktgeografie.

    Die AGIT bewirbt und entwickelt diese Technologieregion und ist Partner für internationale, nationale und regionale Unternehmen in allen Fragen rund um das Finden des optimalen Standorts.

  •  

    Wirtschaft braucht Technologie. Technologie braucht Wirtschaft.

    So banal es klingt, so entscheidend ist dieser Zusammenhang für das Wachstum einer ganzen Region.

    Hier in Aachen finden Unternehmen mit uns einen Partner, der für sie die Technologieregion Aachen öffnet und transparent macht.

    Ob in Fragen der Ansiedlung, bei der Suche nach Innovationspartnern oder bei der gezielten Förderung wirtschaftlich sinnvoller Projekte:

    Die AGIT ist die Wirtschaftsförderungsagentur für die Region Aachen und Ihr Partner als Unternehmen.

  •  

    Starting up with technology. Die Innovationskraft neuer Unternehmer.

    Eine Technologieregion bleibt man nicht von alleine.

    Die Kraft neuer technologischer Ideen, neuer Erkenntnisse aus Wissenschaft und Forschung oder neuer Verfahren als Basis für eine Unternehmensgründung zu nutzen, ist eine Spezialität der Aachener Region.

    Hier wird aus Wissenschaft Wirtschaft. Mit unserer Hilfe. Denn die AGIT ist spezialisiert auf die Betreuung technologieorientierter Existenzgründungen.

  • 30 Jahre AGT - 20 Jahre TZA (2013)
    AC²-Innovationspreis 2016: MeteoViva GmbH (Preisträger)
    AC²-Innovationspreis 2016: devolo AG
    AC²-Innovationspreis 2016: QsQ Werkzeug- und Vorrichtungsbau
Entwicklungsprogramm...

Entwicklungsprogramm „Persönlichkeit und Führung“

Donnerstag, 15. Dezember 2016
Bewerbungsschluss: 31. Dezember 2016

Die Bedeutung der Persönlichkeit in der Führung
Die akademische Ausbildung in Deutschland konzentriert sich seit Jahrzehnten auf die Vermittlung technisch-funktionaler Inhalte. Damit ist Fachwissen gemeint, das in einem wissenschaftlichen Studium vermittelt wird. Dies ist hinreichend für die sachliche Bearbeitung von Problemstellungen – für die Ausbildung von Führungsverantwortlichen, die Ihren Beitrag in Organisationen mittelbar durch
andere Menschen erbringen, greift diese Art der Ausbildung jedoch wesentlich zu kurz.

Das Rheinische FührungsColleg
Das einjährige Programm verfolgt das Ziel, junge Menschen auf Führungsaufgaben in Wirtschaft und Gesellschaft vorzubereiten. Unter dem Leitbild humanistischer Werte fokussiert das Programm seit 2007 auf die Entwicklung zu einer Persönlichkeit, die in der Lage ist, Anderen sinnvolle Orientierung zu geben. Weitere Informationen zum Programm und zum Selbstverständnis finden Interessierte unter: www.rheinischesfuehrungscolleg.de.

Programmübersicht
Das Programm versteht sich als Ergänzung zur akademischen Ausbildung und enthält Module aus persönlichkeitsbildenden Seminaren und Workshops, unter anderem aus den Bereichen Kunst, Sport und sozialem Dienst. Vervollständigt wird es durch ein Mentoren-Programm und eine gemeinsame Projektarbeit der Stipendiaten. Es erstreckt sich über den Zeitraum eines Jahres und richtet sich an zukünftige Führungsverantwortliche, die sich bereits während des Studiums durch überdurchschnittliche Leistungen und außergewöhnliches Engagement ausgezeichnet haben.

Persönlichkeitsbildung in Seminaren und Workshops
Zu den Lernzielen der Seminare gehören: die Beherrschung elementarer Denk- und Kommunikationsstrukturen, die Verbesserung von Überzeugungstechnik und Überzeugungskraft, die Erweiterung kognitiver Fähigkeiten, das Übersteigen eigener, vermeintlicher Grenzen, das Bewusstsein des eigenen Wirkungsbildes und persönliche Weiterentwicklung als zukünftiger Führungsverantwortlicher. Die Workshops sind demgegenüber stärker kooperativ ausgerichtet.

Interessenten können ab dem 15. November 2016 ihren Lebenslauf mit einem Motivationsschreiben digital an die auf der nächsten Seite aufgeführte Mail-Adresse senden.

Bewerbungsschluss ist der 31. Dezember 2016.

Weitere Infos entnehmen Sie bitte unten stehendem pdf.



«

    Gewerbeflächen-Informationssystem gisTRA

    Virtueller Rundgang durch das TZA

    AC²-Innovationspreis Region Aachen

    Besuchen Sie uns bei Facebook

    AGIT TV - Der AGIT YouTube channel

    Presse aktuell

    Pressemitteilungen >>

    Pressekonferenzen >>



    Ansprechpartner:

    Gaby Mahr-Urfelsg.mahr-urfels.at.agit.de
    Tel. +49 (0)241/963-1035
    g.mahr-urfels.at.agit.de

    Newsletter

    Downloadcenter

    Stellenangebote

    Termine

    Mai302017
    Early Birds am 30. Mai bei QsQ in Erkelenz   
    Jun012017
    HYPEREGIO: Smart Homes of Tomorrow   
    Jun012017
    Preisverleihung AC² - GRÜNDUNG, WACHSTUM, INNOVATION   

    Weitere Termine »