• Foto: Andreas Herrmann
    Foto: Andreas Herrmann

     

    Ein Standort für Ausgeschlafene. Ein Standort für Sie.

    Die Technologieregion Aachen ist eine einzigartige Mischung aus Hochtechnologie - mit universitärer und privater Forschung – und  Produktions-Know-how.

    Aus Internationalität – von Karlspreis bis Weltfest des Pferdesports – und liebenswerter lokaler Verwurzelung mit Tradition. Und aus einer lebendigen Unternehmenslandschaft mit europäisch bester Marktgeografie.

    Die AGIT bewirbt und entwickelt diese Technologieregion und ist Partner für internationale, nationale und regionale Unternehmen in allen Fragen rund um das Finden des optimalen Standorts.

  •  

    Wirtschaft braucht Technologie. Technologie braucht Wirtschaft.

    So banal es klingt, so entscheidend ist dieser Zusammenhang für das Wachstum einer ganzen Region.

    Hier in Aachen finden Unternehmen mit uns einen Partner, der für sie die Technologieregion Aachen öffnet und transparent macht.

    Ob in Fragen der Ansiedlung, bei der Suche nach Innovationspartnern oder bei der gezielten Förderung wirtschaftlich sinnvoller Projekte:

    Die AGIT ist die Wirtschaftsförderungsagentur für die Region Aachen und Ihr Partner als Unternehmen.

  •  

    Starting up with technology. Die Innovationskraft neuer Unternehmer.

    Eine Technologieregion bleibt man nicht von alleine.

    Die Kraft neuer technologischer Ideen, neuer Erkenntnisse aus Wissenschaft und Forschung oder neuer Verfahren als Basis für eine Unternehmensgründung zu nutzen, ist eine Spezialität der Aachener Region.

    Hier wird aus Wissenschaft Wirtschaft. Mit unserer Hilfe. Denn die AGIT ist spezialisiert auf die Betreuung technologieorientierter Existenzgründungen.

  • 30 Jahre AGT - 20 Jahre TZA (2013)
    AC²-Innovationspreis 2016: MeteoViva GmbH (Preisträger)
    AC²-Innovationspreis 2016: devolo AG
    AC²-Innovationspreis 2016: QsQ Werkzeug- und Vorrichtungsbau
PM 03/17 - ScienceLink:...

PM 03/17 - ScienceLink: Kick-off Veranstaltung fand gestern in Aachen statt

Mittwoch, 01. Februar 2017
Fast 90 Prozent der KMU glauben, von einer Zusammenarbeit mit Forschungseinrichtungen profitieren zu können

Aachen. Gestern fand auf dem Campus-Boulevard im Atrium des Forschungsinstituts für Rationalisierung FIR an der RWTH Aachen die Kick-off Veranstaltung "ScienceLink: Sind Sie mit der regionalen Forschung optimal vernetzt?" statt. Rund 70 geladene Gäste, überwiegend aus der regionalen Wirtschaft und Wissenschaft, verfolgten die Erfahrungsberichte von Vertretern regionaler Unternehmen und Forschungseinrichtungen bzgl. ihrer Zusammenarbeit.

Eine vorab durchgeführte Unternehmensbefragung zu bereits bestehenden Kooperationen mit Forschung und regionalen Branchennetzwerken, die als Grundlage der weiteren Vorgehensweise im Projekt dienen soll, gab erste Einblicke über den bestehenden Handlungsbedarf und gewünschte Kooperationsformen bzw. Veranstaltungsformate.

Danach haben knapp 70 Prozent der befragten Firmen bereits Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit Hochschulen und Forschungseinrichtungen, welche als sehr gut bis gut bezeichnet werden. Ziel des Projektes ist jetzt, vor allem die kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU), die noch keine Verbindung zur regionalen Forschung haben, über ihre Möglichkeiten zu informieren und beide Seiten in Kontakt zu bringen. Diese passgenaue Vermittlung an den richtigen Ansprechpartner wird bisher laut Umfrage bemängelt. Themen, die die Unternehmen aktuell am meisten beschäftigen, sind Digitalisierung, Industrie 4.0 und Erneuerbare Energien.

„Hier wird es sinnvoll sein, mit bereits bestehenden Initiativen und Netzwerken in der Region in Kontakt zu treten, um gemeinsam noch mehr bewirken zu können“, bemerkte Ralf P. Meyer von der AGIT mbH. „ScienceLink versteht sich als Chance auf eine dauerhafte regionale Marke, eine regionale Klammer des Innovations- und Technologietransfers über das Projektende hinaus“, so Meyer abschließend.

Die Projektpartner von ScienceLink sind: AGIT mbH, Stadt Aachen, Städteregion Aachen und Region Aachen - Zweckverband. Die IHK Aachen und die RWTH Aachen Campus GmbH unterstützen das Vorhaben als assoziierte Partner.

Das Vorhaben wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gefördert.


Foto (AGIT mbH) - für Pressezwecke Abdruck honorarfrei:

An der Podiumsdiskussion nahmen teil (v.  l.): Dr. Johannes Mandelartz (FH Aachen), Prof. Dr. Volker Stich (FIR e. V.), Hanns Peter Spaniol (Heusch GmbH & Co. KG), Moderator Bernd Büttgens (Stadt Aachen), Petra Pauli (car e. V.) und Dr. Lothar Mahnke (AGIT mbH)

Ansprechpartner:

AGIT mbH
Gaby Mahr-Urfels
Tel.: 0241/963-1035
E-Mail: g.mahr-urfels.at.agit.de
www.agit.de



«

    Gewerbeflächen-Informationssystem gisTRA

    Virtueller Rundgang durch das TZA

    AC²-Innovationspreis Region Aachen

    Besuchen Sie uns bei Facebook

    AGIT TV - Der AGIT YouTube channel

    Presse aktuell

    Pressemitteilungen >>

    Pressekonferenzen >>



    Ansprechpartner:

    Gaby Mahr-Urfelsg.mahr-urfels.at.agit.de
    Tel. +49 (0)241/963-1035
    g.mahr-urfels.at.agit.de

    Newsletter

    Downloadcenter

    Stellenangebote

    Termine

    Mär282017
    Aachen-Dresden-Denkendorf Deutsches Fachkolloquium Textil "Smart Production - Tailored Surfaces"   
    Mär292017
    „Morgenstund hat Gold im Mund“ - 7. Technologiefrühstück bei der ISOSYSTEMS AG   
    Mär292017
    ScienceLink: Networking 4.0 - Vorsprung durch Kooperation!   

    Weitere Termine »