• Foto: Andreas Herrmann
    Foto: Andreas Herrmann

     

    Ein Standort für Ausgeschlafene. Ein Standort für Sie.

    Die Technologieregion Aachen ist eine einzigartige Mischung aus Hochtechnologie - mit universitärer und privater Forschung – und  Produktions-Know-how.

    Aus Internationalität – von Karlspreis bis Weltfest des Pferdesports – und liebenswerter lokaler Verwurzelung mit Tradition. Und aus einer lebendigen Unternehmenslandschaft mit europäisch bester Marktgeografie.

    Die AGIT bewirbt und entwickelt diese Technologieregion und ist Partner für internationale, nationale und regionale Unternehmen in allen Fragen rund um das Finden des optimalen Standorts.

  •  

    Wirtschaft braucht Technologie. Technologie braucht Wirtschaft.

    So banal es klingt, so entscheidend ist dieser Zusammenhang für das Wachstum einer ganzen Region.

    Hier in Aachen finden Unternehmen mit uns einen Partner, der für sie die Technologieregion Aachen öffnet und transparent macht.

    Ob in Fragen der Ansiedlung, bei der Suche nach Innovationspartnern oder bei der gezielten Förderung wirtschaftlich sinnvoller Projekte:

    Die AGIT ist die Wirtschaftsförderungsagentur für die Region Aachen und Ihr Partner als Unternehmen.

  •  

    Starting up with technology. Die Innovationskraft neuer Unternehmer.

    Eine Technologieregion bleibt man nicht von alleine.

    Die Kraft neuer technologischer Ideen, neuer Erkenntnisse aus Wissenschaft und Forschung oder neuer Verfahren als Basis für eine Unternehmensgründung zu nutzen, ist eine Spezialität der Aachener Region.

    Hier wird aus Wissenschaft Wirtschaft. Mit unserer Hilfe. Denn die AGIT ist spezialisiert auf die Betreuung technologieorientierter Existenzgründungen.

  • 30 Jahre AGT - 20 Jahre TZA (2013)
    AC²-Innovationspreis 2016: MeteoViva GmbH (Preisträger)
    AC²-Innovationspreis 2016: devolo AG
    AC²-Innovationspreis 2016: QsQ Werkzeug- und Vorrichtungsbau
PM 11/14 - „The Locator“...

PM 11/14 - „The Locator“ setzt europaweit Standards - Erstes grenzüberschreitendes Standort-Informationssystem bietet Unternehmern viele Vorteile

Mittwoch, 18. Juni 2014
Foto (AGIT mbH/Carl Brunn)

Aachen. „Die  Schaffung von Markttransparenz über Landesgrenzen hinaus ist eine ganz zentrale Aufgabe. Dass die einzelnen Regionen der Euregio Maas-Rhein weiterhin auch miteinander konkurrieren, ist dabei überhaupt kein Problem“, stellte Twan Beurskens, Wirtschaftsminister der Provinz Limburg (NL) anlässlich der Schlusskonferenz zum euregionalen Projekt „The Locator“ in Aachen fest. Vorgestellt wurde dort das erste grenzüberschreitende Standortinformationssystem seiner Art in Europa.

Unternehmen, die sich im Dreiländereck Deutschland, Niederlande und Belgien niederlassen oder ihre Betriebsstätte verlagern bzw. erweitern möchten, bietet das Online-Portal aktuelle, geobasierte und grenzüberschreitend vergleichbare Ansiedlungsinformationen. Dabei stehen Mehrsprachigkeit und Bedienerfreundlichkeit oben an.

„Die Informationen stehen in Englisch, Deutsch, Niederländisch und Französisch zur Verfügung“, sagte Ralf P. Meyer, Projektleiter bei der regionalen Wirtschaftsförderungsagentur AGIT mbH. „Ein kurzer Demofilm bringt auch dem ungeübten Benutzer rasch die wichtigsten Funktionen und Bedienungsmöglichkeiten nahe“, so Meyer weiter. „Doch damit nicht genug: Das System bietet neuerdings auch noch eine Übersicht über Gewerbeimmobilien und weiterführende Ansiedlungsinformationen wie z.B. zum Arbeitsmarkt und zu Steuern.“ Des Weiteren erhält der Nutzer einen detaillierten Überblick über die in der Region ansässigen Unternehmen bzw. Branchen.

„The Locator ist smart – schnell, modern, aktuell, regional und trinational. Welches Medium kann das schon von sich behaupten?“, resümiert Meyer. „Viele europäische Grenzregionen, mit denen wir kooperieren, beneiden uns um ein solches Instrument.“

Bei der Konferenz teilten Vertreter von Gemeinden, aus der Immobilien- und Finanzbranche und euregionaler Businessnetzwerke ihre durchweg positiven ersten Erfahrungen mit.

Aus der Grenzregion Irland/Nordirland, eine der internationalen Partnerregionen, meldete sich Bernadette McGahon, Science, Technology & Innovation Manager bei InterTradeIreland, per Videobotschaft zu Wort: „Häufig wissen Unternehmen nicht, dass sich in unmittelbarer Nähe potenzielle Kooperations- oder Handelspartner befinden, und genau dies ist ein großes Hemmnis grenzüberschreitender Zusammenarbeit. „The Locator“ schafft an dieser Stelle Markttransparenz und kann dazu beitragen, den Handel über Ländergrenzen hinaus zu stimulieren“.

Björn Koopmans, Koordinator der Stichting Euregio Maas-Rhein, gab abschließend einen Ausblick bzgl. einer Fortsetzung des Projektes. „The Locator“ sei Teil eines größeren Ganzen, so Koopmans. „Zukünftig sollen alle Entwicklungsgesellschaften in der Euregio Maas-Rhein als ein „Worknet“ fungieren und die Euregio als gemeinsamen   Ansiedlungsstandort entwickeln und vermarkten.

Das Standort-Informationssystem wurde von der AGIT mbH, der niederländischen Provinz Limburg und den belgischen Entwicklungsgesellschaften POM Limburg in Flandern, spi in der Wallonie und der WFG Ostbelgien, Deutschsprachige Gemeinschaft Belgiens, für die Euregio Maas-Rhein gemeinschaftlich aufgebaut. Die Partner haben sich außerdem verpflichtet, das neue grenzüberschreitende Informationsangebot mindestens bis ins Jahr 2019 aus eigener Kraft weiterzuführen und weiterzuentwickeln.

Als Dienstleister für das technische Konzept und die Softwareimplementierung der Plattform wurde die GeoDok Geoinformatik GmbH beauftragt. Zum Einsatz gekommen sind spezielle Technologien der GeoDok, die den Workflow zwischen den Informationsquellen der Projektpartner, den externen Datenanbietern und dem Locator auf einzigartige Weise unterstützen und so für eine besonders hohe Datenqualität und -aktualität sorgen

Weitere Informationen: www.the-locator.eu

Foto (AGIT mbH/Carl Brunn) >>
Unterzeichneten die „The Locator“-Kooperationsvereinbarung (v.l.n.r.): Eric Christiaens / POM Limburg, Twan Beurskens / Provinz Limburg (NL), Dr. Helmut Greif / AGIT mbH, Cédric Swennen / spi



«

    Gewerbeflächen-Informationssystem gisTRA

    Virtueller Rundgang durch das TZA

    AC²-Innovationspreis Region Aachen

    Besuchen Sie uns bei Facebook

    AGIT TV - Der AGIT YouTube channel

    Presse aktuell

    Pressemitteilungen >>

    Pressekonferenzen >>



    Ansprechpartner:

    Gaby Mahr-Urfelsg.mahr-urfels.at.agit.de
    Tel. +49 (0)241/963-1035
    g.mahr-urfels.at.agit.de

    Newsletter

    Downloadcenter

    Stellenangebote

    Termine

    Sep302016
    Zukunftswerkstatt „Wirtschaftsstandort Kreis Euskirchen 2025“   
    Sep302016
    Aachener Firmenlauf   
    Okt062016
    UnternehmerForum "Megatrend Digitalisierung" in Heinsberg   

    Weitere Termine »