• Foto: Andreas Herrmann
    Foto: Andreas Herrmann

     

    Ein Standort für Ausgeschlafene. Ein Standort für Sie.

    Die Technologieregion Aachen ist eine einzigartige Mischung aus Hochtechnologie - mit universitärer und privater Forschung – und  Produktions-Know-how.

    Aus Internationalität – von Karlspreis bis Weltfest des Pferdesports – und liebenswerter lokaler Verwurzelung mit Tradition. Und aus einer lebendigen Unternehmenslandschaft mit europäisch bester Marktgeografie.

    Die AGIT bewirbt und entwickelt diese Technologieregion und ist Partner für internationale, nationale und regionale Unternehmen in allen Fragen rund um das Finden des optimalen Standorts.

  •  

    Wirtschaft braucht Technologie. Technologie braucht Wirtschaft.

    So banal es klingt, so entscheidend ist dieser Zusammenhang für das Wachstum einer ganzen Region.

    Hier in Aachen finden Unternehmen mit uns einen Partner, der für sie die Technologieregion Aachen öffnet und transparent macht.

    Ob in Fragen der Ansiedlung, bei der Suche nach Innovationspartnern oder bei der gezielten Förderung wirtschaftlich sinnvoller Projekte:

    Die AGIT ist die Wirtschaftsförderungsagentur für die Region Aachen und Ihr Partner als Unternehmen.

  •  

    Starting up with technology. Die Innovationskraft neuer Unternehmer.

    Eine Technologieregion bleibt man nicht von alleine.

    Die Kraft neuer technologischer Ideen, neuer Erkenntnisse aus Wissenschaft und Forschung oder neuer Verfahren als Basis für eine Unternehmensgründung zu nutzen, ist eine Spezialität der Aachener Region.

    Hier wird aus Wissenschaft Wirtschaft. Mit unserer Hilfe. Denn die AGIT ist spezialisiert auf die Betreuung technologieorientierter Existenzgründungen.

  • 30 Jahre AGT - 20 Jahre TZA (2013)
    AC²-Innovationspreis 2016: MeteoViva GmbH (Preisträger)
    AC²-Innovationspreis 2016: devolo AG
    AC²-Innovationspreis 2016: QsQ Werkzeug- und Vorrichtungsbau

Grünmetropole

Aussichtsplattform am CarlAlexanderPark in Baesweiler
Blick über das frühere Steinkohlerevier Aachen

Die Grünmetropole erstreckt sich innerhalb des Dreiländerecks von Beringen in Belgisch-Limburg über Heerlen in Niederländisch-Limburg bis Düren auf deutscher Seite auf einer Fläche von fast 2000 km2.

Das entscheidende Bindeglied zwischen diesen Regionen stellt dabei der ehemalige Steinkohlen-Bergbau dar. Jahrzehntelang wurden das Leben der Bevölkerung und die Landschaft von dieser Industrie geprägt und geformt. Alte Zechen und Fördertürme, Halden sowie ehemalige Bergbausiedlungen aus verschiedenen Epochen sind Zeugen dieser Ausprägung.

Das Projekt "Grünmetropole" hilft dabei, die Folgelandschaften in den drei Ländern einheitlich und dennoch vielfältig zu gestalten. Einen räumlichen Rahmen bilden die Grünroute und Metropolroute, die über eine Strecke von knapp 650 km zahlreiche Naturräume, Naherholungsgebiete und Nationalparks miteinander verbinden. Gut befestigte autofreie Wege sind hierbei genauso vorhanden, wie verkehrsarme Nebenstraßen.

Sehenswürdigkeiten der Grünmetropole sind bspw. das FFH-Gebiet Wurmtal, die Halden Carolus-Magnus (Übach-Palenberg) und CarlAlexanderPark (Baesweiler), Burg Rode (Herzogenrath) oder das Wasserschloss Rimburg (Landgraaf/NL).

Aktuelles

- Fachforum - Finanzierung von Innovationen am 29.9. in Aachen »

15.04.2011 - Aachen China Office in Ningbo neu aufgestellt »

15.04.2011 - Neu angesiedelte Unternehmen in der Region Aachen 2010 »

Weitere aktuelle Meldungen »

Landschaft genießen

Gewerbeflächen-Informationssystem gisTRA

Virtueller Rundgang durch das TZA

AC²-Innovationspreis Region Aachen

Besuchen Sie uns bei Facebook

AGIT TV - Der AGIT YouTube channel

Presse aktuell

Pressemitteilungen >>

Pressekonferenzen >>



Ansprechpartner:

Gaby Mahr-Urfelsg.mahr-urfels.at.agit.de
Tel. +49 (0)241/963-1035
g.mahr-urfels.at.agit.de

Newsletter

Downloadcenter

Stellenangebote

Termine

Mai302017
Early Birds am 30. Mai bei QsQ in Erkelenz   
Jun012017
HYPEREGIO: Smart Homes of Tomorrow   
Jun012017
Preisverleihung AC² - GRÜNDUNG, WACHSTUM, INNOVATION   

Weitere Termine »