ScienceLink Networking 4.0 - Energiespeicher im TZJ mit spannendem Programm

ScienceLink Networking 4.0 - Energiespeicher im TZJ mit spannendem Programm

Rund 40 Teilnehmer folgten gestern der Einladung zum ScienceLink Networking 4.0 mit dem Thema „Energiespeicher in Gewerbebetrieben heute und in Zukunft – Technische Möglichkeiten und wirtschaftlicher Nutzen“. Im Technologiezentrum Jülich erwartete die Teilnehmer ein spannendes Programm mit vier Vorträgen aus Forschung und Wirtschaft: Ilka Schoeneberger, vom ISEA - Institut für Stromrichtertechnik und Elektrische Antriebe der RWTH Aachen, stellte unterschiedliche Technologien, Wirtschaftlichkeit und Alterung beim Einsatz von gewerblichen Batteriespeichern vor, Prof. Dr. Ulf Herrmann vom Solar-Institut Jülich der FH Aachen (SIJ) präsentierte den multifunktionalen Energiespeicher „multiTESS“, Sebastian Pönsgen von der PRIOGO AG zeigte Anwendungsmöglichkeiten in Gewerbebetrieben heute und in Zukunft auf und Michael Ismar von NPROXX B.V. rundete das Programm mit einem Vortrag zu alternativen Energiespeichern für Inselnetzstabilität, wie z.B. Schwungmassen- oder Wasserstoffspeichern, ab.

(Foto: Deutz/ AGIT MBH)