Technologieregion Aachen

Von herausragenden Innovationen bis zu traditioneller Verwurzelung

Die Technologieregion Aachen ist eine einzigartige Mischung aus Hochtechnologie mit universitärer und privater Forschung und Produktions-Know-how, aus Internationalität – von Karlspreis bis Weltfest des Pferdesports CHIO – und liebenswerter lokaler Verwurzelung mit Tradition, aus einer immens innovationsfähigen und lebendigen Unternehmenslandschaft mit starken Branchen und Netzwerken und ausgezeichnet ausgebildeten Fachkräfte.

Und das alles in europäisch bester Marktgeografie!

Gute Erreichbarkeit und exponierte Lage

Optimale Standortvoraussetzungen bieten neben der zentralen Lage direkt im Dreiländereck Deutschland – Belgien – Niederlande die gute Anbindung an Autobahnen, internationale Flughäfen, Seehäfen, das europäische Hochgeschwindigkeitsschienennetz und die Nähe zu vielen großen europäische Metropolen.

Grenzüberschreitende Zusammenarbeit als Normalität

Durch die Nähe zu den Niederlanden und Belgien hat sich die Technologieregion Aachen zu einem grenzüberschreitenden agilen Wirtschaftsraum mit 3,9 Mio. Einwohnern, drei Sprachen (Deutsch, Französisch, Niederländisch), 250.000 Unternehmen, 300 Forschungs-und Kompetenzzentren und einem enormen Arbeitskräftepotenzial entwickelt. Die sogenannte „Euregio Maas-Rhein“ (EMR) besteht neben der Region Aachen auf deutscher Seite aus den Provinzen Niederländisch-Limburg (NL), Belgisch-Limburg (B), Lüttich (B) und aus Ostbelgien (B).

Ansiedlungs- und Investorenberatung >>

Für Sie da

Frank Leisten M. A.
Ansiedlungs- & Investorenberatung
Doris Müller
Projektassistenz
Rebekka Jauch
Studentin im dualen Studiengang