PM 01 "Informationsveranstaltung am 18. Januar in Aachen"

Innovative Projekte zur Gleichstellung von Frauen und Männern im Gesundheitssystem gesucht

PM 01 "Informationsveranstaltung am 18. Januar in Aachen"

Innovative Projekte zur Gleichstellung von Frauen und Männern im Gesundheitssystem gesucht

Aachen. In den kommenden drei Jahren sollen mit insgesamt 17 Mio. Euro innovative Projekte gefördert werden, die einen Beitrag zur verbesserten Gleichstellung von Frauen und Männern im Gesundheitssystem leisten. Dazu startete das Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes NRW im Rahmen des Ziel 2-Programms Ende letzten Jahres  den Wettbewerb „IuK & Gender Med.NRW“. 
Kleine und mittelständige Unternehmen (KMU), aber auch Einrichtungen des Gesundheitswesens sowie Forschungsinstitute, Ingenieurbüros und Krankenhäuser sind aufgefordert, bis zum 31. März Projektskizzen zu zwei Förderschwerpunkten einzureichen: Zum einen geht es um das Thema „Nutzungs- und qualitätsorientierte Informations- und Kommunikationstechnologien im Gesundheitswesen“, zum anderen um „Geschlechtergerechtes Gesundheitswesen“. Bei der Projektentwicklung sollen ausdrücklich die Gesundheitsregionen in NRW mit einbezogen werden, um bereits vorhandene, exzellente Netzwerke und Synergien zu nutzen. Deshalb findet für Akteure aus der Gesundheitsregion Aachen eine Informationsveranstal­tung zum Wettbewerb am 18. Januar im Technologiezentrum am Europaplatz in Aachen statt. Die Anmeldung erfolgt über den Projektträger ETN in Jülich. Das Anmeldeformular und weitere Infos finden Interessenten unter  www.ziel2.nrw.de bzw. www.gesundheitsregionaachen.eu

Ansprechpartner:

AGIT mbH
Karsten Lenkitsch
Tel: +49 (0)241/963-1054
E-Mail: k.lenkitschagit.de

PDF-Download >>