PM 01/12 - Neuer Beitrag zur Energieeffizienz aus der Region Aachen

Innovative UV-LED-Technologie revolutioniert Oberflächenhärtung

PM 01/12 - Neuer Beitrag zur Energieeffizienz aus der Region Aachen

Innovative UV-LED-Technologie revolutioniert Oberflächenhärtung

Aachen. „Unsere Region zählt zu den Regionen in Europa, die die höchsten Innovationspotenziale besitzen. Aber leider machen wir bisher als Region noch viel zu wenig daraus“, sagt Havva Coskun von der regionalen Wirtschaftsförderungsagentur AGIT mbH aus ihrer 13-jährigen Erfahrung. „Die Firma EASYTEC GmbH beispielsweise ist einer unserer regionalen “Hidden Technology Champions“, die ein solches Potenzial mit ausmachen“, so Coskun weiter.

Das 2009 gegründete Aachener Unternehmen entwickelt und fertigt UV-LED-Strahler zum Härten und Trocknen von UV-Beschichtungen, zum Beispiel UV-Lacke und UV-Kleber. Der bisher genutzten Gas-Technologie sind diese Strahler in nahezu allen Belangen überlegen: Zum Beispiel kommen sie mit 75 Prozent weniger Energie aus und der CO2-Ausstoß reduziert sich im gleichen Maße. Im Rahmen des Projektes AixHighTIng der GründerRegion Aachen zur Betreuung von technologieorientierten Unternehmen in der Nachgründungsphase unterstützt die AGIT u.a. EASYTEC derzeit bei der systematischen Marktbearbeitung.

Kosteneinsparungen, Klimaschutz und höchste Qualität
„Die hohe Energieeffizienz und Umweltfreundlichkeit unseres Produktes ist für mich ein wichtiger Antrieb“, so Alfred Feilen, Gründer und Geschäftsführer von EASYTEC. „In Zeiten der Ressourcen- und Energieknappheit und des Klimawandels müssen wir alle umdenken“, so Feilen weiter.

Für seine Kunden bringt dies viele Vorteile mit sich, unter anderem enorme Kosteneinsparungen bei besserer Ergebnisqualität und einen um 20 Prozent reduzierten Platzbedarf bei Lackieranlagen. „Der Einsatz unseres Strahlers senkt die Energiekosten bei einer Lackieranlage um bis zu 75 Prozent, bei einer Verzehnfachung der Lebensdauer“, resümiert der Unternehmer.

„Der technische Wettbewerbsvorteil liegt auf der Hand, er muss aber auch angemessen kommuniziert werden“, erklärt Coskun. Uli Erven, Coach der AGIT im Projekt AixHighTIng ergänzt: „Wir haben beispielsweise die Gestaltung und Ausrichtung der Homepage in Bezug auf die gewollte Außenwirkung intensiv diskutiert, und das Ergebnis kann sich sehen lassen. Es ist sehr gut gelungen, neben der UV-Technik auch den zweiten Geschäftsbereich, das Hard- und Software-Engineering für den Maschinen- und Anlagenbau darzustellen.“

AGIT begleitet Unternehmen von Anfang an
„Bei der Gründung haben wir von Anfang an von der Beratung der AGIT profitiert,“ so Feilen. Die regionale Wirtschaftsförderungsagentur stehe dem Unternehmen auch bei der weiteren Entwicklung mit Rat und Tat zur Seite.
EASYTEC ist nicht nur in einem der von der AGIT betriebenen Gründerzentren angesiedelt; von der ersten Idee an unterstützten die Experten den Jungunternehmer bei den Gründungsformalitäten und strategischen Fragen, sie berieten ihn zu Schutzrechten und möglichen Förderungen sowie zur Mitarbeitersuche und zum strategischen Marketing.

„Wir haben hier ein Unternehmenskonzept mit hohem Potenzial für einen großen solventen Markt. Bei jedem Konzept sind die Bedingungen unterschiedlich. Der Erfolg entsteht nicht nur aus der technologischen Innovation allein, sondern das Gesamtpaket muss stimmen und das ist hier der Fall", ist die AGIT-Bereichsleiterin Coskun überzeugt.

Die Erfolge sprechen für sich: Kunden aus der Druck-, Holz- und Kunststoffindustrie und aus der Forschung nutzen die EASYTEC-Technologie. Auch bei den nächsten Herausforderungen, die mit der Expansion einhergehen, werden die AGIT-Coaches dem Unternehmen zur Seite stehen.

Ansprechpartner:
AGIT mbH
Havva Coskun
Tel.: +49 (0)241/963-1027
E-Mail: h.coskunagit.de