PM 05/19 Zwei weitere innovative KMU profitieren von HYPEREGIO-Gutscheinen

Erneut finanzielle Unterstützung grenzüberschreitender Kooperationen

PM 05/19 Zwei weitere innovative KMU profitieren von HYPEREGIO-Gutscheinen

Erneut finanzielle Unterstützung grenzüberschreitender Kooperationen

Aachen / Maastricht. Die regionale Wirtschaftsförderungsagentur AGIT überreichte heute zwei weitere HYPEREGIO-Gutscheine in Höhe von jeweils 3.000 Euro für grenzüberschreitende Kooperationen von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) mit Wissensgebern.  

Über einen der sogenannten „B2S Voucher“ durften sich das Maastrichter Unternehmen Budé Innovative Solutions und der Aachener Dienstleister TLK Energy freuen. Budé arbeitet an der Entwicklung einer neuen Maschine zur Herstellung von Flachbeuteleis, einer Innovation in der Eiswürfelindustrie. „Mit Hilfe des Projekts „HYPEREGIO – EarlyTech“ konnten wir einen euregionalen Partner finden, der für uns Kühlgeräte im industriellen Maßstab entwickelt. Ohne diese Unterstützung hätten wir keinen so nahen Partner mit diesem enormen Know-how auf dem Gebiet finden können“, ist sich Rob Budé, Geschäftsführer von Budé Innovative Solutions, sicher. 

Bei der weiteren euregionalen Kooperation zwischen dem Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT in Aachen und der auf dem Brightlands Maastricht Health Campus ansässigen Firma FlowChamber geht es um die Entwicklung eines neuartigen Gerätes zur Analyse von Blutgerinnungseigenschaften. Gegenüber herkömmlichen Methoden können Ergebnisse der Analyse unter anderem durch Imitation der physiologischen Eigenschaften des Blutes, wie sie im menschlichen Körper herrschen, schneller, präziser und umfassender bereitgestellt werden. In Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer IPT unternimmt FlowChamber den ersten Schritt, ein Medizinprodukt bis zur Marktreife zu entwickeln. Patric Machiels, Geschäftsführer des Start-ups FlowChamber, bemerkte: „Dank der Unterstützung haben wir das renommierte Fraunhofer-Institut in Aachen kennenlernen können. Der Gutschein erleichtert nun die Zusammenarbeit und bringt unsere Medizinprodukte näher an den Markt. Ich denke, dass HYPEREGIO für die Euregio einen großen Mehrwert bietet!“ 

Innovationsförderung durch Kooperation 

Mit der Initiative HYPEREGIO werden KMU aus der Euregio Maas-Rhein dabei unterstützt, das vorhandene Wissen jenseits der Ländergrenzen besser zu nutzen und gezielt im Nachbarland den passenden Know-how-Partner für ihr innovatives Technologievorhaben zu finden. Ralf P. Meyer von der AGIT erläuterte: „Auf unbürokratische Weise werden Kooperationen von einem aus Technologietransfermanagern bestehenden Team bewertet, und die aussichtsreichsten erhalten als Anschubfinanzierung einen Gutscheinen.“  

Zusätzlich stehen für grenzüberschreitende Kooperationen von mindestens zwei KMU in dem Projekt „HYPEREGIO – Innovation2Market“ sogenannte „B2B Voucher“ in Höhe von jeweils 6.000 Euro zur Verfügung. Neben dieser Anschubfinanzierung bieten die rund 30 Projektpartner den KMU zusätzlich zahlreiche Veranstaltungen zum grenzüberschreitenden Netzwerken und Matchmaken untereinander sowie mit euregionalen Hochschul- und Forschungseinrichtungen an.  

Nähere Informationen: www.hyperegio.eu    

***Zusatzinfo: HYPEREGIO – The Innovation Hub of the Euregio Meuse-Rhine*** 

Mit „HYPEREGIO – EarlyTech“ soll Technologie- und Wissenstransfer und die Zusammenarbeit zwischen Hochschulen und KMU in der Euregio Maas-Rhein verbessert werden. Bei „HYPEREGIO – Innovation2Market“ wird das Ziel verfolgt, innovationsorientierte Kooperationen von technologieorientierten Unternehmen zu stärken. Beides sind EMR Interreg V-A-Projekte, die mit Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung und Mitteln aus den Regionen finanziert werden.



Foto (Gaby Mahr-Urfels –AGIT mbH) –v.l.:
Patric Machiels (FlowChamber),Ralf P. Meyer (AGIT), Dr. Franz Lanzerath (TLK Energy), Rob Budé (Budé Innovative Solutions) und Rob Bimmel (LIOF)

www.hyperegio.eu   

Kontakt “Business Development Support”:
AGIT mbH
Peter Gier
Tel. +49 241 963 1052
p.gieragit.de                                                                          

Pressekontakt:
AGIT mbH
Gaby Mahr-Urfels
Tel. +49 241 963 1035