Förderwettbewerb „START-UP-Hochschulausgründungen“: Innovative Gründungskonzepte in NRW gesucht

Infoveranstaltung am 17. September in Aachen

Förderwettbewerb „START-UP-Hochschulausgründungen“: Innovative Gründungskonzepte in NRW gesucht

Infoveranstaltung am 17. September in Aachen
Mit dem Förderprogramm „START-UP-Hochschulausgründungen“ soll es gründungswilligen Hochschulabsolventen, Hochschulwissenschaftlern und Gründungsteams ermöglicht werden, ihre innovativen Ideen zur Marktreife weiterzuentwickeln. Gleichzeitig erhalten sie die Gelegenheit, ihren Businessplan weiterzuführen und zu verfeinern, um anschließend ein Unternehmen zu gründen. Begleitet werden sollen die Gründungsteams hierbei von individuellen Coaching-Maßnahmen. Eine Infoveranstaltung für den Wettbewerb wird am 17. September 2015 von 14 - 16 Uhr im SuperC (Ford-Saal) angeboten. Das Anmeldeformular hierzu finden Sie hier.  Das jeweilige Vorhaben darf mit Ausnahme von Vorplanungen sowie Marktanalysen noch nicht begonnen worden sein.  Die Fördermittel (Zuschussförderung) können für Vorhaben
mit einem Förderzeitraum von längstens 18 Monaten für folgende Ausgaben beantragt werden:
  • Personalpauschalen für direkt dem Projekt zugeordnetes Personal in den antragstellenden
  • Hochschulen sowie Gemeinausgabenpauschalen
  • Projektspezifische Sach- und Materialausgaben
  • Investitionen sowie Ausgaben für Fremdleistungen
Anträge auf Förderung können spätestens bis zum  30. November 2015 eingereicht werden. Bei Fragen zu dieser oder anderen Fördermöglichkeiten steht die AGIT gerne zur Verfügung.