Digitales

Die fortschreitende Digitalisierung beeinflusst zunehmend alle Lebensbereiche und stellt insbesondere Unternehmen vor große Herausforderungen. Von Industrie 4.0, der intelligenten Vernetzung von Produktion, Logistik und Kunden und der damit verbundenen Digitalisierung ganzer Geschäftsmodelle, bietet sie zahlreiche Chancen. 

Wir unterstützen den Digitalisierungsprozess in der Region Aachen. Dazu kooperieren wir mit regionalen Initiativen und Experten.

Als User und Supporter sind wir Mitglied des digitalHUB Aachen und unterstützen die Vereinsarbeit aktiv im Rahmen der Fokusgruppe Region Aachen. Die Fokusgruppe hat sich zum Ziel gesetzt, den Transfer der Themen in die Region Aachen zu gestalten und damit den regionalen Digitalisierungsprozess voranzutreiben.

Gemeinsam mit den Mitgliedern der Fokusgruppe haben wir zudem die Auszeichnung digitalPIONEER ins Leben gerufen, die erstmalig 2019 an sechs Unternehmen aus der Region Aachen vergeben wurde.

Der digitalHUB Aachen e. V. bringt als regionale Plattform digitale Anwender aus Industrie und Wirtschaft (User), Startups und IT-Mittelstand (Enabler) sowie Region und Wissenschaft (Supporter) zusammen, um gemeinsam an der Ergänzung und Entwicklung digitaler Geschäftsmodelle zu arbeiten.

Fünf Unternehmen als digitale Pioniere ausgezeichnet

Die Fokusgruppe Region Aachen des digitalHUB Aachen e.V., koordiniert durch die AGIT mbH als Sprecher der Gruppe, hat in diesem Jahr zum vierten Mal die Auszeichnung digitalPIONEER vergeben.

Mit Unterstützung der Mitglieder der Fokusgruppe und der Jury wurden fünf Unternehmen ausgewählt, die auf dem digitalSUMMIT Aachen am 15. Septmeber 2022 für ihre Digitalisierungsansätze ausgezeichnet wurden:

Warum sie digitale Pioniere sind, erläutern sie in unserem YouTube-Video >>


Foto (© digitalHUB Aachen/Thomas Langens) - v.l.n.r.: Sven Pennings (AGIT mbH), Tobias Pankert (Inzipio GmbH), Nele Stadtbäumer (grievy), Frank Schätzing, Matthias Angerhausen (FEF GmbH), Artur Janiszek (ELDERTECH GmbH), Manuel Wessely (Cynteract GmbH) Iris Wilhelmi (digitalHUB Aachen e.V.), Magdalena Gorecki (digitalHUB Aachen e.V.) 

Das Ziel der Auszeichnung ist es, Vorreiter in Sachen Digitalisierung mit unterschiedlichen Lösungen und Ansätzen in der Region Aachen bekannt zu machen, um insgesamt das Thema Digitalisierung voranzutreiben. Auszeichnungswürdig sind sowohl Prozessverbesserungen durch Digitalisierungsmaßnahmen als auch gänzlich neue Geschäftsmodelle oder Produkte. Die digitalen Pioniere sollen als Best-Practice bekannt gemacht werden, um andere Unternehmen durch konkrete Beispiele für das Thema Digitalisierung zu sensibilisieren und zu motivieren.

Sven Pennings (AGIT mbH), Sprecher der Fokusgruppe Region Aachen:

„Auch im vierten Jahr der Auszeichnung ist die Qualität der Bewerbungen wieder ausgesprochen hoch. Besonders freut es uns, dass die Bandbreite der Bewerbungen so groß ist: Neben dem klassischen Mittelständler, der sein Geschäftsmodell in die digitale Welt überführt hat, hatten wir in diesem Jahr auch viele Bewerbungen, die eine soziale Ausrichtung vorzuweisen hatten. Diese Breite zeigt doch das enorme Potential, das in der Digitalisierung liegt! Wir freuen uns schon jetzt auf das 5-jährige Jubiläum im nächsten Jahr – vielleicht dann sogar noch mal mit einer ganz anderen Ausrichtung.“

Dank an die Jurymitglieder


Foto ©AGIT mbH - Katrin Göttgens

Die AGIT möchte sich herzlich im Namen der gesamten Fokusgruppe Region Aachen bei der Jury, die sich aus den Fokusgruppensprecher:innen des digitalHUB Aachen zusammensetzt, bedanken:

Dieter Begaß (Fokusgruppe Smart City), Michael Franssen (Fokusgruppe Region Aachen), Roksaneh Krooß (Fokusgruppe Bau- und Immobilienwirtschaft), Stephan H. Multhaupt (Fokusgruppe Sustainability & Social Entrepreneurship), Prof. Christiane Vaeßen (Fokusgruppe Gesundheit) und Daniela Wallraf-Pflug (Fokusgruppe Digital Culture).

digitalPIONEER 2022 – die Gewinner         

Cynteract wandelt monotone und zeitintensive Rehabilitationsübungen mit Hilfe ihres Handschuhs in motivierende Computerspiele um. Der Handschuh ist mit zahlreichen Sensoren versehen, um schon mit kleinen Bewegungen die Hände mit Spielen zu trainieren. Das steigert die Motivation zum häufigen Üben und man kann parallel den Fortschritt digital verfolgen. Die Rehabilitation ist immer noch ein analoger Markt, welchen Cynteract mit seiner Soft- und Hardware in einen digitalen verwandelt, indem es sogar dem Therapeut:innen nun möglich ist die Patient:innen Zuhause zu begleiten. Dieses Produkt konnte Cynteract im vergangenen Jahr erfolgreich mit regionalen Partnern in Aachen als Medizinprodukt zertifizieren und auf den Markt bringen.

ELDERTECH verfolgt einen ganzheitlichen Ansatz um das Thema Digitalisierung in der Pflege mit Hilfe einer Agetech-App voranzutreiben. Die Entlastung von Familien mit Senior:innen, die noch im eigenen Zuhause leben, ist das Ziel des B2C Produkts von ELDERTECH. Die ELDERTECH App unterstützt Familien mit Senior:innen bei der häuslichen Versorgung durch einfachste Kommunikation einerseits und Organisation zur Aufgabenteilung innerhalb der Familie andererseits. Durch die ELDERTECH App werden Angehörige mental entlastet und können auch aus der Entfernung mit ihren Liebsten im Alter in Verbindung bleiben. Für die Senior:innen ist ELDERTECH eine Möglichkeit, auch ohne technische Kompetenzen am digitalen Familienleben teilzuhaben und mit ihrem Netzwerk an Kümmernden und Unterstützern selbstständig in Kontakt zu treten. Der ganzheitliche Ansatz bringt die Professionelle Pflege, Angehörige und Senior:innen einfacher und digitaler zusammen damit alle an einem Strang ziehen – füreinander und miteinander.

FEF als FuE- und Beratungsdienstleister im Bereich der Schweißtechnik und Fügetechnik führt Digitalisierungsmaßnahmen in einer hochkomplexen und von der Erfahrung der beteiligten Personen abhängigen Technologieumgebung durch. Die FEF zeigt datenbasierte Möglichkeiten und löst damit die internen und formalen Widerstände gegen Neuerungen bei seinen Kunden, indem die Durchführbarkeiten und Benefits, aber auch Hindernisse und der Invest digitalisierender Maßnahmen herausgearbeitet und transparent gemacht werden. Da die zu bewertenden Fügeprozesse, die Produktivmaschinen, die Prozessrandbedingungen und die resultierenden Produktqualitäten ein hochindividuelles Gemenge darstellen, gibt es keine kommerziell erhältlichen Analysetools, die Plug&Play diesen kundenspezifischen Mix von Maschine, Prozess und Qualität erfassen, analysieren und darstellen können. Um dennoch mit Hilfe quantifizierbarer Aussagen technologisch fundiert agieren zu können, hat die FEF für sich mit Hilfe digitaler Techniken einen eigenen, neuen Weg gefunden und entwickelt Tools der Prozessdatenerfassung, Datenkonditionierung und der Datenvisualisierung. Hierdurch ist es möglich, den kundenspezifischen Prozess zu quantifizieren, zu charakterisieren und bewertbar zu machen.

grievy bietet den ersten digitalen Trauerbegleiter. Die interaktiven Kurse, die Betreuung durch Expert*innen und das Trauertagebuch begleiten und unterstützen die Nutzer*innen durch ihre Trauer.
Trauerbegleitung wurde bislang meist nur analog angeboten, zum Beispiel durch Trauerbegleiter*innen oder Psychotherapeut*innen. Dabei ist das Angebot stark begrenzt, die Kosten sind hoch und die Hemmschwelle, sich Hilfe zu suchen, ist groß. Die innovative App ändert das! grievy bietet eine günstige, zeit- und ortsunabhängige Trauerbegleitung mit einer minimalen Hemmschwelle von nur einem Klick. Als Pioniere in diesem Markt will grievy den Markt aufbrechen und digitalisieren. Das Ziel ist es, dass Tod und Trauer keine Tabu Themen mehr in unserer Gesellschaft sind.

Inzipio bietet KI-gestützte medizinische Software zur automatisierten Operationsplanung. Die Vision von Inzipio ist es Chirurgen weltweit zu befähigen, komplexe Operationen schnell und selbstständig planen zu können. Die Planung rekonstruktiver Operationen ist ein zeitaufwändiger und anspruchsvoller Prozess, da die derzeit verfügbare Software zu komplex ist, um im klinischen Umfeld gehandhabt werden zu können – deshalb wird der Prozess meist an externe Dienstleister vergeben. Die innovative und automatisierte Software von Inzipio führt die Chirurgen nun selber durch den vollständigen Planungsprozess. Nach dem Einlesen und Verarbeiten von medizinischen Bilddaten (Computertomographie) mit Hilfe künstlicher Intelligenz berechnet ein maßgeschneiderter Algorithmus automatisch die optimalen Geometrien von Transplantaten und Schnittschablonen. Die Software ist modular aufgebaut und darauf ausgelegt, verschiedene medizinische Eingriffe planbar zu machen. Die Inzipio GmbH ist eine Ausgründung aus der Uniklinik RWTH Aachen.

Weitere Informationen: aachen.digital/pioneer

Ansprechpartnerin:

Katrin Göttgens
Tel. +49 (0)241/963-1044
E-Mail:

Wie wollen wir in Zukunft leben? Gut versorgt und intelligent mobil am Innovationsstandort Region Aachen!

Im Rahmen des Projekts „Care and Mobility Innovation – In Zukunft gut versorgt und intelligent mobil“ werden 12 Projektpartner und 20 Praxispartner neue Innovationen für die Leitmärkte Gesundheitswirtschaft und Mobilität anstoßen und leistungsstarke Anwender- / Entwicklerkooperationen realisieren.

Wir laden alle regionalen Innovationsreiber und Anwender dieser beiden Branchen ein, mit uns die digitale Zukunft zu gestalten und den Innovationsstandort in seiner Position als führender Standort für telemedizinische Anwendungen und intelligente Mobilität weiter auszubauen.

Falls Sie Ideen, Projekte, Innovationen in unser Projekt mit einbringen möchten oder z. B. Kooperationspartner, passende Fördermittel suchen, sprechen Sie uns gerne an!


Für wen ist unser Projekt interessant?

Intelligente Mobilität

  • Kunden*innen von Mobilitätsdienstleistungen (Kommunen / Kreise, Organisationen mit einem Mobilitätsbedarf, Interessengruppen und –vertreter (Verbände, Netzwerke, Projekte, Politik, Initiativen)
  • Verkehrsverbände (ÖPNV)
  • Enabler*innen in der Mobilitätsbranche (Start-Ups, Produzenten, Zulieferer, Forschungseinrichtungen, Dienstleister, IT-Mittelstand)

Digitale Gesundheitswirtschaft

  • Gesundheitsversorger aller Sektoren als Nutzer von digitalen Gesundheitsdienstleistungen (Hausärzte, Fachärzte, Krankenhäuser, Pflege-/Seniorenheime, Therapeuten, ambulante Pflegedienste, Dienstleister im Gesundheitssektor, …)
  • Verbände und Institutionen aller Sektoren in der Gesundheitswirtschaft (Krankenkassen, Krankenhausgesellschaften, Leitmarktagentur, Hausärzteverband, Unternehmensnetzwerke, Ministerien, Kommunen, …)
  • Enabler von digitalen Gesundheitsdienstleistungen (Start-Ups, IT-Mittelstand, Hochschulen, Forschungseinrichtungen, …)

Routen der Innovation

„Routen der Innovation“ ist eine Veranstaltungsreihe, bei der wir Ihnen Innovationen aus der gesamten Region Aachen anschaulich präsentieren.

Hierzu laden wir alle Interessierten, darunter auch alle Bürger:innen als zukünftige Anwender:innen ein, mit uns vorbildhafte Projekte und Innovationen aus der gesamten Region digital zu besuchen und kennenzulernen.

Infos unter: careandmobility.de/innovationen/routen-der-innovation/

Veranstaltungen

Sie möchten die Zukunft unserer Region mitgestalten, sich über aktuelle Projekte informieren, Partner finden und sich bzw. Ihre Innovation bei einem unserer Events vorstellen?

EIne Übersicht über Veranstaltungen und Ansprechpartner finden Sie auf unserer Projekt-Webseite: careandmobility.de/veranstaltungen/

Foto ©Andreas Schmitter
Foto ©Andreas Schmitter   

Foto ©AGIT mbH - Gaby Mahr-Urfels
Foto ©AGIT mbH - Gaby Mahr-Urfels   

Foto ©AGIT mbH - Gaby Mahr-Urfels
Foto ©AGIT mbH - Gaby Mahr-Urfels     

­

Förderung von Innovationspartnerschaften

Die Fristen zur Bewerbung für eine Innovationspartnerschaft zwischen Start-ups und Unternehmen, Einrichtungen der Gesundheitswirtschaft, Kommunen, Forschungsinstitutionen oder Mobilitätsanbieter sind verstrichen. Alle durch die Jury ausgewählten Partnerschaften finden Sie hier >>

Wir bieten Ihnen weiterhin auf unserer Projekt-Webseite die Möglichkeit einer Partnersuche - oder kontaktieren Sie uns direkt, um passende Partner zur Umsetzung Ihrer Idee zu finden!


Bleiben Sie auf dem Laufenden mit unserem quartalsweise erscheinenden Newsletter und erhalten Sie spannende Infos zur digitalen Gesundheitswirtschaft und Mobilität 4.0:
Melden Sie sich hier an >>

Innovationstories, Infos zu Innovationspartnerschaften, Routen der Innovation, Matchmaking-, Coaching-, Födermöglichkeiten, Netzwerkangebote, News, Events und vieles mehr finden Sie unter www.careandmobility.de


Projektpartner Care and Mobility Innovation (Foto: Andreas Schmitter / Region Aachen)
Projektpartner Care and Mobility Innovation (Foto: Andreas Schmitter / Region Aachen)

Die Projektpartner: AGIT mbH, Digitalhub Aachen, Kreis Düren, Kreis Euskirchen, MA&T Sell und Partner GmbH, MedLife e. V., Region Aachen Zweckverband, Stadt Aachen, StädteRegion Aachen, umlaut Solutions GmbH, Uniklinik RWTH Aachen, WFG Kreis Heinsberg.

Das Projekt ist im Januar 2020 gestartet und läuft bis Ende 2022. Es wird finanziell durch das Land NRW und die Europäische Union unterstützt.
 

Ansprechpartnerin: 
Dipl.-Betriebswirtin Gaby Mahr-Urfels
Tel.: +49 241 963-1035
E-Mail: g.mahr-urfelsagit.de

   

Die Herausforderungen, die eine digitale Transformation im Kontext Industrie 4.0 mit sich bringt, sind gerade für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) inhaltlich sehr vielfältig. Diesen Aspekt fokussieren wir in unserer thematischen Veranstaltungsreihe „Digital. Praktisch. Nah.“, die wir mittlerweile im vierten Jahr fortführen.

Wir behandeln spezifische Problemstellungen digitaler Transformationsprozesse entlang der Wertschöpfungskette von KMU. Darüber hinaus informieren wir Sie über regionale Unterstützungsangebote und stellen aktuelle Initiativen und Förderprojekte für Industrie 4.0 Projekte im Mittelstand vor.

Was erwartet Sie?

  • Theorie zum jeweiligen Themenfeld
  • Praxisdemonstration
  • Vorstellung von Digitalisierungsinitiativen und deren Angeboten
  • Offener Austausch und Diskussion

Veranstaltungen 2022 / 2023

27. Oktober 2022, 8:15 bis 10:30 Uhr

Unternehmerfrühstück „Robotik und Automation in Praxis und Forschung“

Programm (pdf) >>
Veranstaltungsort: Müller Maschinentechnik GmbH, Werk 2, Distelrather Straße 5, 52351 Düren
Kontakt: WIN.DN GmbH, Julia Simons, j.simonswindn.de , Tel.: 02421 69540 26, www.windn.de

Weitere Termine folgen in Kürze!


Die Veranstaltungsreihe wird organisiert in Kooperation mit dem Mittelstand-Digital Zentrum Rheinland. Dieses begleitet KMU bei der digitalen Transformation und der Einführung von Künstlicher Intelligenz (KI). Im Fokus des Zentrums stehen die Digitalisierung von Produkten, Prozessen und Geschäftsmodellen für produzierende, Dienstleistungs- und Handwerksunternehmen. Mehr unter: www.mittelstand-digital-rheinland.de

Weitere Partner sind: Stadt Aachen, digitalHUB Aachen, Kreis Düren, Kreis Euskirchen, WIN.DN. Unterstützt wird die Reihe durch IHK Aachen, Handwerkskammer Aachen und StädteRegion Aachen.

Ansprechpartnerin:

Gaby Mahr-Urfels
Tel.: +49 241 963-1035
E-Mail: g.mahr-urfelsagit.de 

Für Maschinenbau-Unternehmen in der StädteRegion Aachen (Aachen, Alsdorf, Baesweiler, Eschweiler, Herzogenrath, Monschau, Simmerath, Stolberg, Roetgen, Würselen) haben wir gemeinsam mit unserem Projektpartner 3WIN Maschinenbau GmbH die „MACH 4.0 - Digitale Werkstatt für den Mittelstand“ entwickelt, ein ganz neues Weiterbildungsangebot für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) mit Fokus auf Industrie 4.0 / Digitalisierung.

Im Rahmen dieses Angebots wurden Facharbeiter:innen in den Themen Montage, Fertigung und Verwaltung schnell und effizient mit den neuesten digitalen Entwicklungen im Bereich Industrie 4.0 vertraut gemacht. Die Teilnehmenden lernten in jedem dieser Bereiche eine oder mehrere digitale Unterstützungsmaßnahmen zur Prozessoptimierung und langfristigen Wissenssicherung kennen.

Das Besondere an diesem Angebot der Digitalen Werkstatt war, dass die Schulung in einer realen Produktionsumgebung bei der 3WIN Maschinenbau GmbH stattfand. Jeder Werker erhielt die Möglichkeit, Industrie 4.0 aus nächster Nähe zu erleben und „anzufassen“. Außerdem konnten die Digitalisierungsmaßnahmen an die Umsetzungsmöglichkeiten von KMU angepasst werden.

Die Weiterbildung wurde mit einem Zertifikat der Industrie- und Handelskammer Aachen und der Handwerkskammer Aachen abgeschlossen.

Durch das erlernte Fachwissen, welches die Mitarbeitenden anschließend in ihre Unternehmen mitnehmen konnten, erhielten sie einen direkten Mehrwert, wodurch die Digitalisierung im Mittelstand insgesamt weiter vorangetrieben wurde.

Im Rahmen des Piloten konnten insgesamt 10 städteregionale Maschinenbau-Unternehmen kostenfrei teilnehmen.


Mehr zum Weiterbilungsprogramm

Dagmar Wirtz, Geschäftsführerin der 3WIN Maschinenbau GmbH, beantwortet im >> Video die Fragen: „Wieso brauchen wir die Digitale Werkstatt?“ / „Warum lohnt sich die Teilnahme aus Unternehmenssicht?“ / „Was erhoffen Sie sich für die Zukunft der Digitalen Werkstatt?“

Oberbürgermeisterin Sibylle Keupen, Stadt Aachen, beantwortet im >> Video die Fragen: "Welche Chancen sehen Sie für die Region durch das neue Weiterbildungsprogramm?" / "Das Projekt wirbt mit dem Slogan "Mitmachen. Dabei sein. Mach 4.0". Warum genau sollten Unternehmen mitmachen?"

Städteregionsrat Dr. Tim Grüttemeier, StädteRegion Aachen, beantwortet im >> Video die Fragen: „Warum fördert die StädteRegion Aachen das Projekt?“ / „Welche Chancen sehen Sie für die Region durch das neue Weiterbildungsprogramm?“ / „Warum genau sollten Unternehmen mitmachen?“

Nina Walkenbach, Abteilungsleiterin Standortentwicklung & Digitales bei der AGIT mbH, beantwortet >> im Video die Fragen: „Welche Chancen bietet sich Maschinenbau-Unternehmen aus der StädteRegion Aachen?“ / „Was ist das Besondere an dieser Weiterbildung?“ / „Warum sollten vor allem kleine und mittlere Unterehmen den Schritt zur Digitalisierung wagen?“

(alle Videos: © AGIT mbH)


­­­­­

Das Pilotprojekt wurde von der AGIT und der 3WIN Maschinenbau GmbH im Auftrag von StädteRegion Aachen und Stadt Aachen durchgeführt.

Projektfolder (pdf) >>

Ansprechpartner:

Nina Walkenbach M. A.
Tel.: +49 241 963-1041
E-Mail: n.walkenbachagit.de

Dipl.-Betriebswirtin Gaby Mahr-Urfels
Tel.: +49 241 963-1035
E-Mail: g.mahr-urfelsagit.de