PM 08/13 - Early Birds als Publikumsmagnet für Frühaufsteher

Mehr als 60 Unternehmensvertreter zu Gast bei 3. Technologiefrühstück von WFG Kreis Heinsberg, FH Aachen und AGIT

PM 08/13 - Early Birds als Publikumsmagnet für Frühaufsteher

Mehr als 60 Unternehmensvertreter zu Gast bei 3. Technologiefrühstück von WFG Kreis Heinsberg, FH Aachen und AGIT
Heinsberg. Auch die mittlerweile dritte Auflage der im letzten Frühjahr gestarteten Early Birds-Veranstaltungsreihe zum Thema Technologietransfer, die am Dienstag bei der Ceramic Fuel Cells GmbH in Heinsberg-Oberbruch gastierte, weckte erneut das Interesse der Unternehmen im Kreis Heinsberg. Denn, dass schon kurz nach 8 Uhr in der Früh mehr als 60 Unternehmensvertreter den Weg in den Industriepark-Oberbruch fanden, lag sicher nicht nur an dem reichhaltigen Frühstücksbuffet, das die Veranstalter WFG Kreis Heinsberg, AGIT und FH Aachen jeweils als Plattform für das Netzwerktreffen zum Technologietransfer anbieten. Vielmehr zeigten sich die Besucher ausgesprochen neugierig auf die beiden kurzen Vorträge aus den aktuellen Themengebieten "Mobiles Internet" und "Energiewende", sowie die anschließende Möglichkeit einer Betriebsbesichtigung. Zunächst stellte Professor Andreas Terstegge vom Lehrgebiet Angewandte Informatik und Mathematik am Standort Jülich der FH Aachen die Möglichkeiten der individuellen Programmierung mobiler Applikationen, sogenannter App's und deren Einsatz in mittelständischen Unternehmen vor. Er betonte dabei die Vielseitigkeit der Anwendungsmöglichkeiten, die von Materialerfassung über Werbemaßnahmen bis zum Projektmanagement reichen, und dabei die Mitarbeiter anhand von Bonus-Systemen zur optimierten Selbstverwaltung anregen, wie am Beispiel einer für ein Dürener Handwerksunternehmen entwickelten App namens "iDeXs" gezeigt werden konnte. Anschließend sorgte Frank Obernitz, der Geschäftsführer des Co-Gastgebers Ceramic Fuel Cells GmbH, für Aufmerksamkeit. Er beschrieb unter dem Titel "Energiewende made in Heinsberg", den Beitrag, den das Unternehmen mit seiner weltweit einzigartig effizienten Brennstoffzellentechnologie zu diesem Thema von Heinsberg aus leisten könnte. Schließlich ist man nach Angaben von Obernitz das bisher einzige Unternehmen in Europa, das ein kommerzielles System zur Stromerzeugung sowie zur Kraft-Wärme-Koppelung auf Basis festoxidkeramischer Brennstoffzellen für die private und gewerbliche Nutzung anbietet. Besonders gefragt waren dann auch die angebotenen Besichtigungsrunden im Produktionsbereich des Unternehmens, die wegen des großen Andrangs in mehreren Gruppen durchgeführt werden mussten. Die Veranstalter waren sehr zufrieden, denn zum wiederholten Mal hat die Mischung gestimmt: Und nicht zuletzt die ungezwungene Netzwerkatmosphäre am Frühstücksbuffet, an dem sich die Besucher sowohl untereinander, als auch mit den jeweiligen Beratern von WFG, AGIT und insbesondere der Fachhochschule über die Möglichkeiten des Technologietransfers austauschen konnten, war ganz im Sinne der Initiatoren. Nach dem Frühstück gab es erneut für alle Teilnehmer einen Kaffeebecher im Veranstaltungsdesign, der als Erinnerung an die Early Birds-Runde sowie – im täglichen Einsatz auf dem Büroschreibtisch – an die unkomplizierte Möglichkeit der Kontaktaufnahme zu WFG, AGIT und FH Aachen zum Thema Technologietransfer dienen soll. Der nächste Termin ist für Herbst des Jahres angedacht, Datum und gastgebendes Unternehmen werden noch bekannt gegeben. ***************** Das Early Birds-Technologiefrühstück ist Teil der Zusammenarbeit von WFG Kreis Heinsberg, FH Aachen und AGIT im Rahmen des euregionalen Förderprojektes TeTRRA, "Technologietransfer und Rekrutierung im ländlichen Raum", an dem insgesamt 12 Partner aus 3 Ländern beteiligt sind (darunter neben der FH Aachen auch die Hogeschool Zuyd aus NL-Limburg und die belgische Universität Hasselt). Diese haben sich zum Ziel gesetzt, den Technologietransfer zwischen Hochschulen und Forschungseinrichtungen sowie innovativen kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) im Grenzraum Belgien, Niederlande und Deutschland voranzutreiben und Fachkräfte für diese Region zu gewinnen. Absicht der Reihe ist es, den innovativen oder innovationsinteressierten Unternehmen im Kreisgebiet eine nachhaltige Plattform zum Austausch untereinander und zur unkomplizierten Kontaktaufnahme zu den Hochschulen und Forschungseinrichtungen der Region zu schaffen: informativ, kompakt und zu Gast bei Gleichgesinnten! Ansprechpartner: AGIT mbH: Melanie Vorreiter, Tel. 0241/963-1062
FH Aachen, Technologie und Wissenstransfer: Patrick Hahne, Tel. 02407/5569 543
WFG Kreis Heinsberg: Axel Wahlen, Tel. 02452/13-1826 Interessierte Unternehmen können über einen der Ansprechpartner jederzeit einen kurzfristigen vertraulichen Besuch zur Besprechung von Technologie- oder Rekrutierungsbedarfen vereinbaren! ***************** Foto: FH Aachen/Bedbur v.l.n.r.: Die Ausrichter der dritten Auflage des Early Birds-Technologiefrühstücks zeigten sich sehr zufrieden mit der Resonanz: Patrick Hahne (FH Aachen), Frank Obernitz (CFC GmbH), Melanie Vorreiter (AGIT mbH), Professor Andreas Terstegge (FH Aachen) und Axel Wahlen (WFG Kreis Heinsberg)