PM 20/14 - Aufruf zum AC²-Innovationspreis Region Aachen 2015: Innovative Unternehmer können sich bis zum 31.12. melden

PM 20/14 - Aufruf zum AC²-Innovationspreis Region Aachen 2015: Innovative Unternehmer können sich bis zum 31.12. melden

Region Aachen. Innovative regionale Unternehmen haben bis zum 31. Dezember Zeit, ihr Interesse für den „AC²-Innovationspreis Region Aachen 2015“ zu bekunden. Das gaben der diesjährige Juryvorsitzende Landrat Günter Rosenke, Kreis Euskirchen, und Dr. Helmut Greif, Geschäftsführer der AGIT, am Mittwoch bekannt.

„Als Vorsitzender der Jury möchte ich insbesondere jene Unternehmen in den ländlichen Teilregionen dazu motivieren, sich diesem regionalen Wettbewerb, der eine sehr große Ausstrahlung über die Grenzen der Region hinaus hat, zu stellen“, sagte Landrat Rosenke. „Innovationen sichern die unternehmerische Wettbewerbsfähigkeit und sind Ausdruck einer starken Wirtschaftskraft unserer Region, übrigens eine der innovativsten in Deutschland“, bemerkte Rosenke weiterhin.

In diesem Jahr war u.a. die Weyergans High Care AG aus Düren nominiert. Christine Luz-Sander, Assistentin des Vorstands, sagte: „Die Nominierung für den Innovationspreis hat uns in unserer Arbeit bestätigt. Es war Bestätigung und Ansporn zugleich, Produkte und Apparate unseren hohen Ansprüchen entsprechend durchzusetzen und durch gezieltes Marketing und strukturierten Vertrieb die Markenpräsenz auszubauen.“ Das Unternehmen hat ein Unterdruckwellen-Verfahren zur Durchblutungsförderung durch passives Gefäßtraining entwickelt, welches der Prävention und Therapie von Gefäßerkrankungen und Beinleiden sowie als Rehabilitationsbeschleunigung und Herzinfarkt- und Schlagfanfallprophylaxe dient.

Dr. Helmut Greif erklärte das Prozedere der Kandidatenfindung so: „Innovative Unternehmer können einen Teilnehmer aus dem Arbeitskreis Innovationspreis ansprechen – alle Kontaktdaten findet man beispielsweise auf unserer Internetseite. Dieser erläutert die Konditionen und den weiteren Ablauf, u.a. muss ein Profil nach bestimmten Kriterien eingereicht werden. Bis Mitte April läuft dann das Vorauswahlverfahren durch die Arbeitsgruppe. Am 15. April findet die Jurysitzung statt, in deren Anschluss die Bekanntgabe der Nominierten erfolgt“, sagte Greif. Er ermunterte ebenfalls alle Innovatoren aus der Region, sich zu melden. „Die Jury ist mit Innovationsexperten bzw. regionalen Unternehmens- und Wissenschaftsvertretern hochkarätig besetzt. Es wird also am elften Juni wieder ein würdiger Preisträger im Krönungssaal des Aachener Rathaus ausgezeichnet werden“, so Greif abschließend.

Der AC²-Innovationspreis
Der Innovationspreis wird in der Region Aachen bereits seit über 20 Jahren an besonders innovative regionale Unternehmen vergeben. Nominiert werden Produktinnovationen, innovative Dienstleistungen, Prozesse und Organisationsstrukturen. Auch „Lebenswerke“ von Persönlichkeiten bzw. Institutionen können ausgezeichnet werden. Eine preiswürdige Innovation trägt idealerweise zum Wachstum des Unternehmens bei, z. B. in Form von Schaffung neuer oder Erhaltung gefährdeter Arbeitsplätze, zur Erschließung neuer Märkte oder zur Steigerung des Investitionsvolumens.

Anlagen:
Infofolder
Fact Sheet "Weyergans High Care AG" (nominiert 2014)Foto (AGIT mbH) - Für Pressezwecke Abdruck honorarfrei:
Landrat Günter Rosenke (re.), Juryvorsitzender 2015, Dr. Helmut Greif, AGIT-Geschäftsführer und Organisator, und Christine Luz-Sander, Assistentin des Vorstands der Weyergans High Care AG, gaben den Startschuss für den AC²-Innovationspreis Region Aachen 2015
Weitere Informationen:
www.innovationspreis-region-aachen.de
Ansprechpartner:
AGIT mbH
Gaby Mahr-Urfels            
Tel. +49 (0)241/963-1035
E-Mail: g.mahr-urfelsagit.de     
www.agit.de