"Digital. Praktisch. Nah." - Zukunftsupdate Qualifizierung

Handlungsempfehlungen für zukunftsorientierte Strategien von Arbeitsgestaltung und Qualifikationsentwicklung bei digitaler Arbeit.
Industrie 4.0 verändert das Verständnis von Produk­tion, Prozessen und Dienst­leis­tungen. Viele Unter­nehmen begreifen dies als Chance, andere sind verunsichert - nicht zuletzt, weil ihnen Methoden und Werkzeuge zur Entwick­lung einer Digi­ta­li­sie­rungs­stra­tegie für ihr Unter­nehmen fehlen. Nach dem erfolg­rei­chen Workshop-Format „Start­schuss Digi­ta­li­sie­rung“ im vergangenen Jahr setzen wir in 2018 mehrere thema­ti­sche Fokusse. Neben einem Überblick über die Möglich­keiten, die Digi­ta­li­sie­rung und Vernet­zung bieten, präsen­tieren wir Lösungen und Projekte aus der Praxis. Dadurch werden Sie befähigt, Hand­lungs­felder auf dem Weg zur Industrie 4.0 für Ihr Unter­nehmen zu iden­ti­fi­zieren und diese in der Umsetzung zu priorisieren. Damit gehen Sie erste Schritte in Richtung Digi­ta­li­sie­rung von Produkten, Produk­tion, Prozessen und Dienst­leis­tungen. Darüber hinaus infor­mieren wir Sie über regionale Unter­stüt­zungs­an­ge­bote und stellen aktuelle Initia­tiven und Förder­pro­jekte für Industrie 4.0 Projekte im Mittel­stand vor. Zu dieser Veran­stal­tung mit dem Thema Quali­fi­zie­rung in der digitalen Arbeit laden wir Sie am 16.04.18 in Koope­ra­tion mit in Koope­ra­tion mit Digital in NRW, den Wirt­schafts­för­de­rungen, der IHK Aachen und dem digital HUB e. V. in das Werk­zeug­ma­schi­nen­labor WZL der RWTH Aachen ein. In vielen Unter­nehmen sind Verän­de­rungen der Arbeit lediglich tech­no­lo­gie­ge­trieben und es fehlen nach­hal­tige Konzepte des Quali­fi­zie­rens. Dieses Zukunfts­up­date stellt die Ergeb­nisse des Forschungs­pro­jektes QPLUS 4.0 vor und gibt Hand­lungs­emp­feh­lungen für zukunfts­ori­en­tierte Stra­te­gien von Quali­fi­ka­ti­ons­ent­wick­lung und Arbeits­ge­stal­tung bei digitaler Arbeit. Außerdem erhalten Sie einen Überblick über die Unter­stüt­zungs­an­ge­bote von "Digital in NRW". Wir stellen aktuelle Initia­tiven und Förder­pro­jekte für Industrie 4.0 Projekte im Mittel­stand vor und präsen­tieren Trans­fer­pro­jekte, die mit Unter­stüt­zung des Kompe­tenz­zen­trums in regio­nalen KMU umgesetzt wurden. Den Abschluss bildet eine Labtour in der Demons­tra­ti­ons­fa­brik AachenMontag, 16. April 2018 | 12:00 bis 16:00 Uhr
Werk­zeug­ma­schi­nen­labor WZL der RWTH Aachen | Aditec 010 | Stein­bachstr. 25 | 52074 Aachen
Was erwartet Sie?
  • Begrüßung
  • Vorstellung der Ergebnisse des Forschungsprojektes Qplus 4.0
  • Handlungsempfehlungen zur Qualifikationsentwicklung und Arbeitsgestaltung bei digitaler Arbeit
  • Impulsvortrag: Partizipationsansatz bei der Einführung von Digitalisierungskomponenten
  • Offener Austausch und Diskussion
  • Besichtigung der Demonstrationsfabrik Aachen
Die Veran­stal­tungs­reihe richtet sich an Fach- und Führungs­kräfte des Mittel­stands, die an diesem Tag von den Möglich­keiten erfahren, die sich aus Industrie 4.0 ergeben. Vorkennt­nisse im Bereich Industrie 4.0 sind nicht erfor­der­lich. Die Teilnahme an der Veran­stal­tung ist für KMU kosten­frei. Weitere Informationen zur Veranstaltungsreihe sowie zur Anmeldung entnehmen Sie bitte dem FlyerHinweis: Bei der Veran­stal­tung werden ggf. Foto- und Film­auf­nahmen für unsere Homepage, Print­me­dien und Social-Media-Kanäle ange­fer­tigt. Mit dem Betreten der Veran­stal­tungs­räume erfolgt die Einwil­li­gung der abge­bil­deten Personen zur unent­gelt­li­chen Veröf­fent­li­chung und zwar ohne dass es einer ausdrück­li­chen Erklärung bedarf. Sollte die betref­fende Person im Einzel­fall nicht mit der Veröf­fent­li­chung einver­standen sein, bitten wir um unmit­tel­bare Mittei­lung. Grafik: Büro G29
Folgen Sie uns auf Facebook:
www.facebook.com/AGIT.TechnologieregionAachen

oder besuchen unseren Youtube-Channel:
www.youtube.com/AGITmbh